Solarenergie

Solarenergie entsteht durch die Sonnenenergie. Die Kernfusion von der Sonne erzeugt die Energie. Somit gelangen Teile der elektromagnetische Strahlung zu der Erde. Seitdem die Energie gemessen wird ist es konstant. Der Fachbegriff dafür ist der Solarkonstant. Ein Teil davon wird reflektiert. Durch die Absorbation der Bestandteile von der Atmosphäre zur Wärme umgewandelt. Es hängt von der jeweiligen Situation der Atmosphäre ab. Luftfeuchtigkeit und Bewölkung spielen auch eine besondere Rolle. Somit entsteht eine Strahlung auf die Erde.

Es gibt verschiedene Varianten der Solartechnik. Da es sich um eine regenerative Energie handelt, gibt es davon bis zur acht Varianten, um den Energiebedarf zu decken. Zu der Speicherung der Energie gibt es zusätzliche Maßnahmen. Regelungstechnik und Energiespeicher werden mit einem Heizkessel betrieben. Bei der Wärmespeicher dienen Thermische Solaranlagen zur Verfügung, die in Europa meistens angewendet werden.