Stromanbieterwechsel

Wem der eigene Stromanbieter zu teuer geworden ist und lieber zu einem anderen wechseln möchte, sollte vorher die Angebote der einzelnen Firmen genau unter die Lupe nehmen. Denn sonst kann es vorkommen, dass sich der vermeintlich günstige Stromanbieter hinterher als teuer entpuppt. Viele der angebotenen Tarife gelten oftmals nur dann, wenn ein gewisses Kontingent an Strom im voraus gebucht und auch bezahlt wird. Reicht das Kontingent für den gebuchten Zeitraum aus, ist es für den Verbraucher günstig gelaufen. Wird aber mehr Strom verbraucht, kann es richtig ins Geld gehen.

Hat der Verbraucher nun den für ihn günstigen Stromanbieter gefunden, ist der Wechsel denkbar einfach. In der Regel wird beim neuen Stromanbieter lediglich ein Anmeldeformular unterschreiben. Den Rest erledigt der neue Anbieter. Das betrifft auch die Kündigung beim alten Stromanbieter.

Der Wechsel geht allerdings nicht von heute auf morgen. Es vergehen schon einige Wochen, bevor die Umstellung erfolgt ist und glaubt man den Versprechungen der Stromanbieter, sollte alles reibungslos vonstatten gehen.